ambassador-hero-mike-sexton

partypoker Bildschirmname: Mike-Sexton

Mike Sexton ist einer der berühmtesten Poker-Kommentatoren weltweit. Er ist Ehrenmitglied der Poker Hall of Fame und gewann bei Live-Turnieren bereits Preisgelder im Wert von mehr als $6,2 Millionen.  Außerdem brennt er für partypoker. Er war sogar bei der Namensfindung behilflich!

Mike ist seit dem Anfang bei uns dabei und half unserer Seite dabei, eine der größten Pokermarken der Welt zu werden. Seine Verbindung zu partypoker war immer sehr eng, schließlich war er schon das Gesicht des ersten partypoker Millions-Turniers im Jahr 2002.

Nach mehr als vier Jahrzehnten im Spiel zeigt der Poker-Botschafter keinerlei Abnützungserscheinungen, im Gegenteil, 2016 konnte er seinen ersten WPT Titel gewinnen. Da er die WPT selbst so viele Jahre kommentierte, war es fast ein fast schon ein sentimentales Ereignis, als Mike das WPT Montreal Main Event gewinnen konnte und damit mehr als CAD $425.000 gewann.

&Weiter unten finden Sie ein Interview mit Mike. Hier finden Sie seine Pokerstatistiken.

Was war Ihr bisher härtestes Spiel/Turnier?

Das härteste und zufriedenstellendste Turnier (weil ich vor dem Turnier versprach, dass die Hälfte aller meiner Gewinne an wohltätige Zwecke verteilt wird) war das WSOP Tournament of Champions 2006. Die letzten drei Spieler waren Mike Matusow (der bisherige Champion), Daniel Negreanu (der Pokerspieler mit den höchsten Gewinnen bei Turnieren) und ich. Daniel und ich spielten im Heads Up um den Titel. Das Preisgeld für den ersten Platz betrug $1.000.000, das für den zweiten Platz $400.000 und keiner von uns beiden war zu einem Deal bereit. Es war ein ziemlicher Kampf, wir spielten mehr als sieben Stunden lang im Heads Up! Glücklicherweise konnte ich den Titel und die $1.000.000 gewinnen.

Ihr bisher größter Gewinn?

Das war wahrscheinlich damals, als ich das WSOP Tournament of Champions gewann, schließlich nahm ich $1.000.000 mit nach Hause...aber der WPT-Titel, den ich kürzlich gewann, war auch sehr wichtig!

Was ist Ihr bisheriges Highlight in Ihrer Pokerkarriere?

Das ist einfach - als ich 2009 in die Poker Hall of Fame aufgenommen wurde.

Was ist Ihr Profi-Pokertipp?

Da habe ich einige in petto. Der erste mag zwar etwas ironisch erscheinen, weil er von mir ist, aber: spielen Sie immer im Rahmen Ihrer Bankroll. Kritisieren Sie nie einen Gegner dafür, wie er eine Hand gespielt hat. Halten Sie Ihr Ego im Zaum, Sie sind wahrscheinlich nicht so gut, wie Sie denken. Aber der wichtigste Tipp ist: genießen Sie das Spiel!

Wofür sind Sie sonst noch bekannt?

Poker prägte mein Leben, aber meine wichtigste Rolle ist als Vater für meinen achtjährigen Sohn Ty. Darüber hinaus bin ich für meine Turnfähigkeiten, meine Tanzkünste, meine Golfkenntnisse und für mein nicht existentes Glück bei Sportwetten bekannt.

Haben Sie Vorbilder?

Chip Reese ist der Spieler, vor dem ich am meisten Respekt habe. Er war der jüngste Spieler, der es in die Poker Hall of Fame geschafft hat und meiner Meinung nach der beste Allround-Pokerspieler aller Zeiten.

Wenn Sie sich einen Pokergegner aussuchen könnten, wer wäre es?

Einige reiche Jungs, die "Poker" nicht mal buchstabieren können.

Haben Sie ein Lieblings-Pokerzitat?

Ich bin für ein Zitat bekannt, das ich am Ende jeder Show bei den ersten 7 Staffeln der World Poker Tour gebracht habe (obwohl das Zitat eigentlich dem WPT-Gründer Steve Lipscomb zugeschrieben werden muss):

"Mögen alle Ihre Karten passend und Ihre Pots riesengroß sein. "